SpVgg Stadtkyll 1949 e.V. Verein für Fußball und Breitensport
(Heim-)Spielbetrieb




Senioren
SG Schneifel


AH Stadtkyll



Euregio-Jugendturnier
Das 10. Euregio-Jugendturnier für Bambini, F-, und E-Junioren fand am
04. und 05.06.2016 auf der Kunstrasensportalnage in Jünkerath statt.






school projects
Wir unterstüzten Schulprojekte in Thailand




Status:     frei
Sportanlage Stadtkyll, Schulstraße 16, 54589 Stadtkyll

News

Jugendfußballcamp von "Goals and More" in Stadtkyll
10.10. - 14.10.2016 (erste Herbstferienwoche)

Flyer  
Als Trainer u. a. dabei ist die Torwartlegende Wolfgang Kleff (als Torwarttrainer),
Welt- und Europameister mit der Nationalmannschaft (1972 und 1974),
5 x deutscher Meister in den goldenen 70ern,
UEFA-Pokalsieger 1975, DFB-Pokalsieger 1973,
433 Bundesligaspiele für Bor. MG, Hertha BSC, VfL Bochum und Fortuna Düsseldorf.

Die Anmeldung kann mit diesem Formular oder unter www.goalsandmore.com erfolgen.
Für Frühbucher, die sich bis zum 10.07. entscheiden, wird ein Rabatt in Höhe von 10 % gewährt!




Sportfest 2016 der SpVgg Stadtkyll in der Fair Play-Arena Jünkerath

Die SpVgg Stadtkyll richtete das Sportfest vom 03-05.06. incl. dem 10. Euregio-Jugendturnier in diesem Jahr witterungsbedingt kurzfristig auf dem Kunstrasenplatz in Jünkerath aus. Nach der Zustimmung der VG Obere Kyll fanden ca. 50 FuÃčball-Mannschaften von den Bambini bis zu den Alten Herren den Weg in diese herrliche Sportanlage.
Am Freitag fand das Turnier der Freizeitmannschaften statt. Es gewann die BM der Volksbank Eifel Mitte vor der JSG Schneifel II und der FZM Kronenburg.

Am Samstag, dem ersten Tag des Euregio-Jugendturniers war bei den F-Junioren der FC Amel aus Belgien vor dem SSV Berghausen und der JSG Prümer Land II erfolgreich.
Beim D-Juniorenturnier kam es zu einem kölschen Endspiel. Dies entschied der SC West Köln I im Neunmeterschiessen mit 5:3 gegen den SV Lövenich/Widdersdorf. Den dritten Platz belegte der FC Amel (B).
Danach gewannen die A-Junioren der JSG Schneifel Obere Kyll im Ms-Spiel mit 5:0 gg. die JSG Eifelhöhe Kelberg und erreichten damit gleichzeitig das Pokalfinale im Kreispokal.
Den AbschluÃč machten die Alten Herren mit einem torreichen Spiel. Hier hatte Stadtkyll mit 4:3 gegen Prüm die Nase vorn.

Sonntags ging es mit den E-Junioren weiter. Die JSG Kylltal konnte das Neunmeterschiessen im Endspiel mit 4:2 gegen den FC WEB/Büllingen/Rocherath (B) für sich entscheiden. Den dritten Platz belegte der HSV Langenfeld.
Das Turnier der Bambins musste wegen eines aufziehenden Gewitters leider vorzeitig beendet werden.

Es kamen über 500 FuÃčballer/-innen in die Fair Play-Arena und erlebten ein tolles FuÃčballfest.
Der Dank der SpVgg Stadtkyll geht an alle Sportler die aus Nah und Fern gekommen sind sowie alle Vereinsmitglieder und Helfer, die zum Gelingen des Events beigetragen haben.
Bedanken möchten wir uns auch bei der VG Obere Kyll, dass wir so kurzfristig die Fair Play-Arena nutzen konnten und bei der Volksbank Eifel Mitte für die finanzielle Unterstützung.















































Spielplan FZM-Kleinfeld-Turnier (>>)




Einladung...

...zur Wiedereröffnung des Sportlerheims der Fair Play Arena Obere Kyll am Samstag, 30. April 2016, ab 14.30 Uhr.

Nun ist es endlich soweit, die Wiedereröffnung des Sportlerheims wird unter Mitwirkung des Blasorchesters Obere Kyll und des Zirkus Salentin gefeiert . Ergänzend zur offiziellen Einladung der Verbandsgemeinde lädt der Förderverein die Vorstände aller beteiligten Vereine, alle Helfer am Bau sowie die an der Organisation des Projekts Beteiligten herzlich zur Feier am 30.04.16 ein. Auch andere Interessierte sind herzlich willkommen. Natürlich ist auch für das leibliche Wohl bestens gesorgt.
Auch wenn die Gebäude-Wiedereröffnung im Mittelpunkt steht, ging es bei dem Projekt für die Vereine um weit mehr. Denn ohne ein grundsaniertes Gebäude wäre die Fair Play Arena letztendlich ein Torso geblieben. Sogar die Sperrung der Duschräume aus hygienischen Gründen war zeitweilig zu befürchten. Also feiert der Sport an der Oberen Kyll den Abschluss eines groÃčen Gesamt- projekts â€×Fair Play Arena”, das nun nach vier Bauabschnitten (2008 â€ô 2016) endlich komplett ist. Ein noch vor Jahren für illusorisch gehaltenes Gesamtkonzept wurde beharrlich verfolgt und auf das Ergebnis können alle Beteiligten stolz sein.
Die Gesamtkosten über alle Bauabschnitte lagen bei rund 1,2 Mio. âé¬ an denen sich die Vereine mit insgesamt rund 160.000 âé¬ beteiligten. Der Förderverein soll in erster Linie gewährleisten, dass die Interessen der Vereine auch nach der bevorstehenden Auflösung der Verbandsgemeinde im Rahmen der kommunalen Gebietsreform gewahrt bleiben.
Auf viele Gäste und Besucher freut sich der Vorstand des Fördervereins Fair Play Arena Obere Kyll e.V.

Im Auftrage des Vorstandes:
Walter Schmidt (1. Vorsitzender)




"Dritte" steigt auf

Mit dem 3:1 Heimsieg gegen die SG Oberkyll/Gönnersdorf hat die 3. Seniorenmannschaft bereits nach dem 14. Spieltag vorab den Staffelsieg in der Kreisliga D-2 Eifel und den damit verbundenen Aufstieg in die Kreisliga C erreicht.
HERZLICHEN GLÃťCKWUNSCH!




Verleihung der goldenen Vereinsnadel

Am 30. Dezember, einen Tag vor dem offiziellen Ende der Ãära BAFFY im Vereinslokal En d`r Burg, verabschiedete sich der Vorstand der Sportvereinigung Stadtkyll von seiner Vereinswirtin.
Ãťber 33 Jahre unterstützte Angelika Dusold den Verein. Dafür gab es ein herzliches Dankeschön und einen Präsentkorb.
















































Impressionen vom Erlebnistag für Flüchtlingskinder

Gruppenbild am Ehrenmal, Minigolf im Landal Ferienpark, Besichtigung Landwirtschaftsbetrieb Frank Königs









































































FuÃčballverband Rheinland

Ab 2016 werden Lizenzen für Jugendtrainer oberhalb der Kreisebene verpflichtend sein...     mehr




Ergebnis Preistuppen vom 13.12. im Gasthaus "En d'r Burg"

1. Platz   Michael Metlen
2. Platz   Wolfgang Schmitz
3. Platz   Bernhard Gieres
4. Platz   Cornelia Doppelfeld-Breuer
5. Platz   Jens Heinzen
6. Platz   Sascha Lamberti




B-Jugend möchte wieder in die Bezirksliga

Die B-Jugend der JSG Schneifel Obere Kyll mit den Jahrgängen 1999/2000 ist ein eingespieltes Team das seit der D-Jugend überkreislich spielt. Bedauerlich war der völlig unnötige Abstieg im Juni diesen Jahres. Unbeeindruckt davon zeigt sich das Team in dieser Saison unter dem neuen Trainer-Team Adnan Susuzoglu, Nissan Cinar und Klaus Mathey. Ohne Punktverlust erreichten sie die Meisterrunde des FuÃčballkreises Eifel. Die Mannschaft trägt ihre Heimspiele und die Trainingseinheiten in der Fair-Play Arena in Jünkerath aus.
Auf dem Bild fehlen die Spieler Alexander Zapp, Maurice von der Lahr und Martin Kinnen.




Ein junges Team geht seinen Weg

Die F-Jugend der JSG Schneifel Obere Kyll spielt in dieser Saison mit Spieler-/innen der Jahrgänge 2007/08. Es sind etliche Kinder aus den den Bambinis dazu gekommen und auch der neue Trainer Rolf Kühl bringt viel Begeisterung und Fachwissen mit. In dieser Altersklasse steht bekanntlich der SpaÃč und das Erlernen der Grundbegriffe des JugendfuÃčballs im Vordergrund. Die Mannschaft beginnt nach Ende der Freiluft-Saison jetzt mit dem Hallentraining. Dazu sind interessierte Kids herzlich willkommen.
Auf dem Bild fehlen leider der Co-Trainer Marcel Mack und mehrere Spieler.




Erlebnistag für Flüchtlingskinder

Die SG Schneifel veranstaltet am 31.10.2015 einen Erlebnistag für Flüchtlingskinder unter dem Motto â€×Menschen aus anderen Ländern bringen die Freundschaft und die Vielfalt der Welt zu uns”

Folgendes Programm ist vorgesehen:
11.00 Uhr   Training auf der Rasensportanlage in Stadtkyll
12.30 Uhr   Mittagessen mit freundlicher Unterstützung der Fleischerei Juchems
13.00 Uhr   Rundfahrt in und um Stadtkyll inkl. Besichtigung des Landwirtschaftsbetriebs Frank Königs
16.15 Uhr   Besuch des C-Junioren-Meisterschaftsspiels: JSG Schneifel-Obere Kyll gegen JSG Eifelhöhe-Kelberg
18.00 Uhr   Einlaufen mit den Senioren beim Bezirksligaspiel: SG Schneifel - FC Bitburg
20.00 Uhr   Heimreise

Teilnehmen werden unbegleitete minderjährige Flüchtlinge aus folgenden Nationen, die im Kinderheim St. Josef in Düren untergebracht sind:
Afghanistan, Angola, Nigeria, Albanien, Syrien, Bangladesch, Eritrea, Elfenbeinküste, Guinea










A-Jugend spielt weiter in der Bezirksliga

Die A-Jugend der JSG Schneifel Obere Kyll mit Spielern aus den Jahrgängen 1997 und 98 spielt auch in dieser Saison wieder in der Bezirksliga West. Die Mannschaft hat sich in der Quali-Runde von den völlig unnötigen Turbulenzen eines JSG-Vereins in der Sommerpause nicht beeinflussen lassen. Ohne Punktverlust erreichte sie die am 31.10. beginnende Bezirksliga. Die Heimspiele finden dann in Jünkerath statt.
Das Bild zeigt die Mannschaft vor dem letzten Spiel.




Reges Interesse bei den Bambini-FuÃčballern

Bei den jüngsten FuÃčballer/-innen gibt es aktuell eine erfreuliche Entwicklung. Die Kids der Jahrgänge 2009 und jünger trainieren Freitags in Stadtkyll mit voller Begeisterung. Das Trainerteam Christian Linden, Ingo Meyer und Harry Wawer erlebt regen Zuspruch.
Am Samstag, 17.10. findet ab 13.00 Uhr auf dem Sportplatz in Stadtkyll ein Bambini-Spieltag des FuÃčballkreises Eifel statt. Daran nehmen neben unserem Team die Mannschaften von der JSG Prümer Land, Steffeln, Islek Daleiden und Weinsheim teil. Dazu sind interessierte Eltern und Kinder der betreffenden Jahrgänge herzlich eingeladen.
Das Bild zeigt die Mannschaft vor ihrem ersten Spiel.




E-Junioren der JSG Schneifel Obere Kyll Stadtkyll gut gestartet

Die E-Jugend mit Spielern der Jahrgänge 2005 und 2006 ist gut aus den Startlöchern gekommen. In den ersten Pflichtspielen hat das Team viele Tore erzielt.
Das Trainergespann Stefan Assion und Arno Dederichs trainiert zweimal pro Woche in Jünkerath bzw. in Stadtkyll. Interessierte Jungs oder Mädchen sind jederzeit herzlich willkommen.




Schicke Trikots für die C-Jugend der JSG Schneifel-Obere Kyll

Zum Beginn der Saison 2015/16 wurde die C-Jugend mit neuen Trikots ausgestattet. Das Transportunternehmen Holger Schnorrenberg aus Schönfeld spendete die schicken Trikots. Die Mannschaft bedankte sich mit einem 4:1 Pokalsieg im ersten Spiel und sagt: "Danke Schnorri"